DodoMedia Web Solutions

Persönliches Portfolio von Dominik Ziegler

Jede Karriere hat irgendwann einmal klein angefangen.

Der erste Kontakt

Bereits sehr frür im Alter von 12 Jahren begann ich mit den ersten Zeilen in HTML – zunächst noch mit FrontPage, wenig später wegen ausgeschöpfter Möglichkeiten nur noch mit dem normalen Editor. Schon bald entdeckte ich sowohl CSS und JavaScript und versuchte mich an ersten Internet-Seiten.

Die Technik dahinter

Schon ein Jahr später wollte ich nicht mehr nur das Aussehen der Seite, sondern die Technik dahinter erweitern, um sie an meine Bedürfnisse anzupassen. Da ich mit JavaScript an dieser Stelle nicht mehr weiter kam, gelangte ich schließlich zu PHP und eignete mir die Sprache selbständig an.

Das Wissen teilen

Schnell wollte ich den Nutzen meiner Fähigkeiten auch mit anderen teilen und bot über einen Zeitraum von mehreren Jahren kostenlose Modifikationen für das WoltLab Burning Board an. Während dieser Zeit betrieb ich zudem hierzu zwei Communities und war Moderator in diversen Hilfe-Foren.

Erst die Ausbildung

Im Juli 2009 schloss ich meine schulische Ausbildung zum Medientechnischen Assistenten ab. Die Fächer umfassten u.a. Medienrecht, Medienwirtschaft, Informatik, Netzwerk- und Kommunikationstechnik, Medientechnologie, Projektmanagement und Mediengestaltung.

… dann die Arbeit

Nach zwei sehr erfolgreichen Praktika arbeite ich seit Februar 2010 als Web Developer. Ich habe mich auf die Backend-Implementierung und speziell die Datenverarbeitung mit XML und Anbindung von Schnittstellen spezialisiert. Außerdem betreue ich diverse OXID-Shop-Systeme.

… und das Studium

Seit 2014 absolviere ich zusätzlich neben meiner beruflichen Tätigkeit, die ich ab diesem Zeitpunkt nur noch in Teilzeit ausübe, ein Fernstudium zum Bachelor of Science in Web- und Medieninformatik bei Springer Campus (vorher W3L) und bin an der Fachhochschule Dortmund immatrikuliert.

Es gibt so viele Web-Technologien und -Systeme wie Wege nach Rom – die folgenden bin ich schon gegangen:
  • (X)HTML (5), CSS, JavaScript
    AJAX, JSON
  • jQuery, Composer
    Bootstrap, Smarty
  • PHP (OOP), MySQL
    Doctrine, Propel
  • XML / DOM, XPath, XSD
    SOAP, REST, OAuth
  • Subversion, Git
    PHPUnit
  • OXID eShop
    (Certified Engineer)
  • WBB 2, vBulletin 3
    WordPress, MediaWiki
  • Zend Framework
    CMS CONTENIDO

Letztendlich lässt sich mit etwas Zeit aber auch jedes andere System erlernen. Da ich ein sehr neugieriger und experimentierfreudiger Mensch bin, stehe ich mir bisher unbekannten Technologien und Systemen offen gegenüber und betrachte es als Herausforderung, mich in die jeweilige "Materie" einzuarbeiten. Trotzdem reizt mich seit den Anfängen der Programmierung nur das Backend und nicht das Frontend. Dies wird vermutlich auch so bleiben. ;-)

Ich habe da schon einmal etwas für Sie vorbereitet.
Im Laufe meiner langjährigen Tätigkeiten als Entwickler für Web-Seiten und -Applikationen konnte ich bereits in vielen unterschiedlichen Projekten mitwirken und individuelle Lösungen realisieren – sowohl für den Eigengebrauch, aber auch als Selbststudium zum Ausprobieren neuer Technologien oder für Kundenprojekte des Arbeitgebers.

Sollten Sie Fragen zu meinen Referenzen oder bisherigen Projekten haben, nehmen Sie bitte direkt Kontakt mit mir auf.
Für einen großen Rechtsservice-Anbieter habe ich ein offiziell zertifiziertes Modul zur Einbindung von aktuellen Rechtsinformationen wie Allgemeine Geschäftsbedingungen, Widerrufsrecht, Datenschutzerklärung und Impressum in OXID eShop entwickelt. Die Daten werden dabei direkt vom Server des Anbieters heruntergeladen und in den Shop integriert.

Die Entwicklung dieses Moduls habe ich komplett eigenständig konzipiert und durchgeführt. Das Modul wurde diverse Male an weitere Wünsche des Kunden und die neu veröffentlichten Shop-Versionen angepasst.
Für ein deutschlandweit operierendes Personaldienstleistungsunternehmen wurde ein innovatives Portal zur Erfassung von Bewerberdaten erschaffen, welches mit einer Vielzahl von verschiedenen Technologien zusammen arbeitet. Das Backend, wofür ich zum Großteil verantwortlich bin, wurde auf Basis von Zend Framework umgesetzt und ist vollständig in die TYPO3-Umgebung der Webseite eingebunden, mit der es weitere Daten austauscht.

Die Kommunikation mit Microsoft Dynamics AX erfolgt ausschließlich über XML-Dateien, die dynamisch mit XPath angesteuert werden. Die Formularfeld-Validierung erzeugt sich hierbei zum großen Teil aus den Regeln des vorhandenen XSD-Schemas für die XML-Dateien.
Weiterhin habe ich für das gleiche Personaldienstleistungsunternehmen einen Prozess implementiert, welcher über die PHP IMAP Extension E-Mails von Interessenten aus einem zentralen Postfach abruft. Diese Daten werden dann an einen Webservice übergeben, der den Inhalt der E-Mail und deren Anhänge analysiert und dann in aufbereiteter Form zur Verfügung stellt. Anschließend werden die gewonnenen Daten in das bereits erwähnte Portal für Bewerber importiert bzw. in kompatible Datenform konvertiert.

Dieser Prozess kann entweder von außen durch den Versand einer Mail mit einer Bewerbermappe oder auch intern beim Kunden im ERP-System erfolgen, wenn die bereits bestehenden Daten hierdurch verbessert werden sollen.
Eine namhafte Handelskette für Apple-Produkte forderte eine Middleware für den von Dritten umzusetzenden Internet-Shop auf Basis von OXID eShop und das im Hause verwendete ERP-System Bäurer Trade. Diese Middleware überträgt die Produktdaten, aktuellen Bestände und Auftragsdaten zwischen Shop und ERP-System. Die Kommunikation erfolgt ausschließlich über XML.

Ich war nahezu komplett selbst für die technische Realisierung und Auslieferung der Middleware zuständig.
Auch vor meiner Auszeichnung als Certified Engineer für OXID eShop habe ich diverse Shop-Projekte betreut. Bis heute habe ich neben der Erweiterung der systemeigenen Funktionen vor allem Individuallösungen jeglicher Art und Größe für unterschiedliche Anbieter – unter anderem für diverse Fashion-Labels, einen namhaften Anbieter von Elektronik & Haustechnik sowie einem Unternehmen für fernöstliche Teekultur – konzipiert, entwickelt und ausgerollt.

Diese Shops werden kontinuierlich um weitere Funktionen ergänzt.
Für ein Webradio habe ich ein Online-Portal programmiert auf welchem sich Benutzer registrieren und den Musikkatalog durchsuchen können. Während einer laufenden Sendung sind dann auch Stimmabgaben für diese Lieder und Nachrichten an den DJ möglich, der diese in einer speziell konzipierten Ansicht während der Sendung anschauen kann. Der Musikkatalog baut dabei komplett auf ID3-Tags auf und benutzt die in den Dateien hinterlegten Informationen zu Interpret und Titel für die Anzeige auf der Webseite.

Durch eine angeschlossene Verwaltung haben DJs die Möglichkeit den Katalog ständig zu aktualisieren und somit neue Lieder in ihr Repertoire aufzunehmen.

Haben Sie Fragen zu meinen Arbeiten oder meiner Person?
Nehmen Sie einfach Kontakt mit mir auf!

Sollten Sie Interesse an meinem Lebenslauf, Zeugnissen, Zertifikaten, dem aktuellen Fortschritt meines Fernstudiums
oder Fragen zu meinen Projekten und Referenzen haben, schreiben Sie mich gerne an.

Sie können mich außer per E-Mail auch über eines der folgenden Netzwerke erreichen: